Auswahl und Vergleich von Tools

Illustrative Visualisierungen können zur Anschaulichkeit und Allgemeinverständlichkeit beitragen,
implizieren allerdings auch Hemmnisse (z.B. Aufwand und Ästhetik). Zunächst soll daher geklärt werden,
inwiefern bestehende Tools eine effiziente Comic-Erstellung für die Rechtsvisualisierung unterstützen.
Dazu wird ein Toolvergleich durchgeführt, der einer Literatur-Review-Methodik folgt, um Nachvollziehbarkeit und Anschlussfähigkeit des Prozesses zu erhöhen. Anhand der Ergebnisse werden Weiterentwicklungsperspektiven für Werkzeuge aufgezeigt. Insbesondere das Erweitern von domänenspezifischen Objektbibliotheken und Konstruktionsassistenten sind notwendig.

 

 

Der Hype um Comics in der Rechtsvisualisierung, der seinen Höhepunkt 2007 auf der IRIS hatte, ist mittlerweile verflogen. Um dieses Thema Comics in der Rechtsvisualisierung wieder aufzufrischen, stellen Knackstedt und Schoormann aus Deutschland einige bedingt brauchbare Tools für den Einsatz vor. Bereits 2011 habe ich in der ZVJ  das englischsprachige Tool „Xtranormal.com von Kazzie vorgestellt gehabt, mit dem man ebenfalls (online) teilweise ansprechende Comics und Animationen erstellen kann. Insoweit nichts Neues. Ein paar Applikationen, die vorgestellt wurden, sind offline nutzbar, jedoch mit ihren Piktogrammen eher „anglo-amerikanisches Rccht lastig“. Xtranormal heißt nun nawmal und findet sich auf www.nawmal.de.

In meinem Aufsatz in der ZDRW 02/2014 beim Nomos-Verlag habe ich meine euphorische und jahrelange Einstellung zu den Comics ein wenig relativiert. Ich denke die nächsten Jahre werden zeigen, ob wir uns dem Thema auch produktiv wieder intensiver widmen können/werden. Hier wäre es interessant, wenn (Wirtschafts-)Informatiker (Lehrstühle/ Start Ups etc..) nicht nur über Bestehendes und teilweise Unbrauchbares berichten, sondern auch neue Applikationen für den deutschsprachigen und europäischen Raum neu entwickeln rep. mitentwickeln würden, endlich verbunden mit der Hoffnung, für Unterstützungsleistungen  durch Juristen und deren operativen und stragegischen Wünsche offen zu sein.

Comictools
Schoormann und Knackstedt Tools für Comics

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.