Impressionen von der IRIS 2016 III | Die Session “Rechtsvisualisierung”

Home / Impressionen von der IRIS 2016 III | Die Session “Rechtsvisualisierung”

Image

Ein wichtiger Augenmerk der diesjährigen IRIS 2016 lag auf der Session “Rechtsvisualisierung”.

Hier gab es interessante Vorträge, die im folgenden in Einzelbeiträgen näher beleuchtet werden. Ich konzentriere mich dabei auf einige wenige Vorträge und bitte diesbezüglich um Verständnis.

 

Mielke & Wolff

Prof. Mielke (gemeinsam mit der Richterin und Co-Autorin Frau Wolff) hielt wieder einen interessanten aber auch amüsanten Vortrag auf dieser IRIS.

Zum Inhalt:

Error in Persona, pVV und c.i.c. in Song und Video: Zur inhaltlichen und formalen Vielfalt juristischer
Videos,
Bettina Mielke, Christian Wolff
Wir nehmen eine Bestandsaufnahme juristischer Inhalte auf dem Videoportal YouTube vor, um das
durchaus heterogene Spektrum juristischer Videos in den Blick zu nehmen. Nach einer Einführung in
die Möglichkeiten der multimedialen Aufbereitung juristischer Inhalte unter Berücksichtigung der Medienklassifikation nach DIN EN ISO 14915-3 geben wir einen Überblick über die Größenordnung des
auf YouTube vorhandenen Materials. Sodann nehmen wir eine Kategorisierung nach Formattyp und
Inhalt vor und stellen wichtige Beispiele der jeweiligen Gattungen vor, wie etwa den Videoblog „BodyLaw
– Jura für jedermann“, die Songs des YouTube-Songwriters Paco Piano Plus oder Videorezensionen.

IMG_6382Mielke1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

About Author

about author

Khalil

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.